Hier finden Sie die aktuelle Hilfestellungen, Tips & Tricks …

Neuvergaser ???
Im Internet werden sehr viele Vergaser als neu bzw. NOS (aus altem Lagerbestand) angeboten. Auch diese Vergaser sind teilweise 50 Jahre alt und älter. Ob diese Vergaser wirklich neuwertig sind ist fraglich, da diese Vergaser oft aus Berufsschulen kommen an denen dann geschraubt wurde oder schon mal Kraftstoff eingefüllt wurden und die Membranen, Schwimmer und Ventile Schaden genommen haben über die Jahre. Achten Sie beim Kauf auf seriöse Verkäufer die auch eine Rücknahme akzeptieren, falls der Vergaser nicht gut läuft, oder womöglich gar nicht paßt. Ich habe sehr viele Anfragen über Vergaser die neu sein sollen aber nicht richtig funktionieren. Auch den passenden genau für seinen Motor zu bekommen ist schon ein Kunststück im Netz.
Beispiel: Der Zenith-INAT-Vergaser wurde für BMW, Mercedes, Opel und Peugeot gebaut in vielen verschiedenen Varianten. von 1,9 Liter bei Opel bis 3,3 Liter bei BMW. Das die Abstimmungen von Düsen nicht alle gleich sein können, versteht sich von allein und trotzdem werden diese Vergaser passend für alle Modelle angeboten. Besser Finger weg.

 

Gebrauchte Vergaser !!!
für gebrauchte Vergaser ist der Markt noch kritischer zu sehen, da die Preise hierfür steigen und steigen. Für eine Doppelvergaser-Anlage z.B. Mercedes 280 werden schon gut 500.- Euro verlangt im gebrauchten ungeprüften Zustand. Auch hier sind die Vergaser 50 Jahre alt und älter. Sind in den meisten Fällen mit Kraftstoff liegen geblieben oder womöglich auch mit Wasserresten. Ein paar Paradebeispiele siehe Fotos. Dann weis keiner mehr was der Vergaser gelaufen hat, 200.000 km oder auch 300.000 km und mehr, da bei einem Austauschmotor z.B. der alte Vergaser umgebaut wurde und dann weiterlief. Dann sind Wellen und Gestänge ausgeschlagen. Natürlich kann man in der Not der Ersatzteilbeschaffung auch auf gebrauchte Teile zurückgreifen, das geht ja oft auch nicht anders, aber man sollte sich darüber klar sein, das der Gebauchte dann noch überholt und gereinigt werden muß. Also warum dann nicht gleich den Eigenen überholen lassen. Dann weis man wahrscheinlich, daß der Eigene zum Motor paßt.

DSC04694
Rostschäden an einem neuen Vergaser
20190218_083858[1]
Rostspuren durch feuchte Lagerung
DSC04696
Kalkbildungen durch Feuchtigkeit
alte Kraftstoffreste